Direkt zum Inhalt
Air Traffic Management

Air Traffic Management

Keeping 3 billion passengers safe each year

Airports and Airlines

Airports / Airlines

Aeronautical information management on 6 continents

Defence

Defence

More than 5 million soldiers trust Frequentis products and solutions

Public Safety

Public Safety

Largest single command and control operation in Europe

Public Transport

Public Transport

1st GSM-R dispatcher terminal market share

Maritime

Maritime

Keeping the world’s largest coastline safe

Über uns

Frequentis-Lösungen für sicherheitskritische Informations- und Kommunikationssysteme basieren auf über 70 Jahren Erfahrung im Bereich von Kommunikationssystemen und zeigen von einer wahren Technologieführerschaft. 

Mit branchenübergreifender Erfahrung in ziviler Luftfahrt, Verteidigung, öffentlichen Sicherheit, Schifffahrtsindustrie und Verkehrswesen, baut das Unternehmen seine Expertise in diesen fünf Kernbereichen, ausgehend vom ursprünglichen Fokus auf Sprachkommunikation in Leitzentralen, weiter aus. Seit seiner Unternehmensgründung beeinflusst Frequentis maßgeblich innovative Entwicklungen. Das spiegelt sich in vielen Lösungen, die in der Industrie als die Ersten ihrer Art eingesetzt wurden, wider. Diese Weiterentwicklung wird weiter fortgesetzt, mit einem Fokus auf einem Anwender-zentriertem Design, welches den Controller mit all seinen Aufgaben in den Mittelpunkt stellt.

Mehr über uns

News & Events

Technologieminister Norbert Hofer gratuliert FREQUENTIS zum EU-Auftrag für die Mitwirkung bei groß angelegten Drohnentests

Im Rahmen eines Firmenbesuches bei der Frequentis AG in Wien konnte sich Technologie- und Infrastrukturminister Norbert Hofer von der Innovationskraft der österreichischen High-Tech Schmiede überzeugen. Frequentis-Eigentümer Hannes Bardach ließ es sich nicht nehmen, den Herrn Bundesminister zu den laufenden Innovationsvorhaben sowie Projekten zu informieren.

 

claudiaj.bacco@frequentis.com | 2018-10-12

PMRExpo 2018

Cologne, Germany
27.11.2018 - 29.11.2018

Auch in diesem Jahr gehört die PMRExpo für Frequentis zu einer der wichtigsten Plattformen für den aktiven Austausch über Trends, Technologieentwicklungen sowie Innovationen im Bereich der sicherheitskritischen Kommunikation.

Mit dieser Videobotschaft lade ich Sie recht herzlich ein, Frequentis am Stand D02 zu besuchen.

Gerne informieren wir Sie uns in einem persönlichen Gespräch über Entwicklungen im Bereich

  • Hoch moderner integrierter ergonomischer Leitstellen-Arbeitsplatz
  • Integration von TETRA, LTE und sicherheitskritische Leitstellenapplikationen zur vernetzten Sicherheit
  • Common Information Space – Integrationsplattform zum gesicherten Austausch von Informationen unterschiedlicher Leitstellen und Informationssysteme
  • Erstmalig: vollautomatische Drohnensteuerung zur effizienten Lagebewältigung aus der Leitstelle
  • LiveDemo unserer bewährten Produkte LifeX und ASGARD

Bei Interesse lassen wir Ihnen gerne einen Gutschein für ein Tagesticket für den Messebesuch zukommen und freuen uns schon jetzt darauf, Sie auf unserem Stand D02 auf der PMRExpo 2018 vom 27.-29. November 2018 begrüßen zu dürfen!
 

Norbert Haslacher zum CEO der FREQUENTIS AG bestellt

Der erfolgreiche Manager und IT-Experte Norbert Haslacher wird künftig die Frequentis Gruppe, einen internationalen Anbieter von Kommunikations- und Informationslösungen für den sicherheitskritischen Bereich, leiten. Vor seiner Zeit bei Frequentis war Haslacher mehr als 15 Jahre bei CSC (Computer Sciences Corporation), einem globalen IT-Dienstleistungsunternehmen mit den Schwerpunkten Anwendungsentwicklung, Systemintegration, Outsourcing, Cloud-basierte Lösungen, Big Data und Cyber Security, tätig.  

alexandra.slobodova@frequentis.com | 2018-04-23

GETEILTES LAGEBEWUSSTSEIN FÜR DAS KOMMANDO GEMEINSAMER STREITKRÄFTE

Im Falle einer nationalen Krise arbeiten mehrere Einsatzkräfte zusammen, um sicherzustellen dass eine Notfallsituation so schnell wie möglich kontrolliert wird. Das Erreichen eines gemeinsamen taktischen Lagebildes ist eine Herausforderung. Die unterschiedlichen Einsatzkräfte nutzen zumeist unabhängige Systeme mit fragmentierten Arbeitsabläufen. Zusätzliche manuelle Arbeitsabläufe, die darauf abzielen diese Lücke zu schließen, sind oft ineffizient, ineffektiv sowie kostenintensiv.

Also, was ist die Antwort? Eine einheitliche Plattform die die unterschiedlichen Informationen und Arbeitsabläufe zu einem gemeinsamen Lagebild verarbeitet.

alexandra.slobodova@frequentis.com | 2018-02-23

REMOTE VIRTUAL TOWER FÜR DEN MILITÄRISCHEN EINSATZ

In einem militärischen Szenario ist das Timing entscheidend. Die rasche Ressourcenallokation, ein exaktes Luftlagebild sowie schnellste Aktionszeiten sind essentiell. Verzögerungen aufgrund des Verlusts von militärischer Flugverkehrskontrolle (milATC), oder wetterbedingte Einschränkungen durch z.B. schlechte Sichtverhältnisse, können für den Erfolg einer Mission katastrophal sein. Die Vorteile des Remote Virtual Towers sind nicht auf Einsätze und Naturkatastrophen beschränkt: Sie können auch in Friedenszeiten eine entscheidende Rolle spielen. Bei RVT geht es um weit mehr, als nur den Blick aus dem Fenster zu ersetzen.

alexandra.slobodova@frequentis.com | 2018-02-22