Direkt zum Inhalt
Press Releases

Press releases & Adhoc news

Find out the latest announcements

Frequentis is proud to be supporting international customers to achieve their individual goals. The Press section illustrates just how far the company’s depth of expertise goes, where solutions are in use and how they are making a difference around the world. To learn more about any of these projects click the download button.

2021

FREQUENTIS: Aufträge für Integrierte Leitstellen (ILS) Lübeck und Rostock stärken Marktposition im Bereich Öffentliche Sicherheit

„Mit der Frequentis-Produktlinie ASGARD, die speziell für den Einsatz in Feuerwehr-Leitstellen und den Leitstellen der Industrie im deutschen Markt ausgerichtet ist, verfügen wir über eine flexible, hoch zuverlässige Software-Lösung für sicherheitskritische Leitstellen. ASGARD verstärkt damit zusätzlich die starke Frequentis-Position am deutschen Public-Safety-Markt,“ sagt CEO Norbert Haslacher.

Die bewährte Frequentis Software-Lösung – das Kommunikationssystem ASGARD ist bereits in mehr als 40 Leitstellen in Deutschland im Einsatz – sichert dank hoher Flexibilität und Ausfallsicherheit sowie der vielfältigen Integrationsmöglichkeiten in Infrastrukturen ein professionelles Kommunikationsmanagement für diese Aufgaben.

Um die ganze Presseinformation zu lesen, klicken Sie bitte "Download". 

> Zurück zu den Industry News 
Zurück zu den Investor & Adhoc News 

Papua New Guinea to enhance safety-critical airspace network with FREQUENTIS

Papua New Guinea's National Air Navigation Services Provider (ANSP), NiuSky Pacific Limited, has selected Frequentis for a pilot project to further improve their critical network infrastructure. The pilot project includes the installation of the vitalsphere portfolio elements at Port Moresby as well as at a remote site. The automatic service level manager, which is designed specifically for the safety-critical ATM domain, performs constant evaluation of each available network connection. With this information it dynamically reroutes single traffic flows to the network, delivering the required performance and quality values for this specific type of traffic with no loss of network service. As a result, the end-to-end availability of each traffic flow is maximised, allowing air traffic controllers to keep the skies open and safe.

Related News:

Project RISE successfully increases automation of drone flight approvals and Air Traffic Control integration in non-segregated airspace

FREQUENTIS beteiligt sich an Drohnen-Forschungsprojekt RISE im Vereinigten Königreich

Das Projekt RISE ermöglicht durch die Bereitstellung von UTM-Diensten über mehrere integrierte Plattformen den vollständigen Arbeitsablauf für den Drohnenbetrieb – von der Flugplanung über den Drohnenflug bis hin zur Nachkontrolle. Die Systeme arbeiten dabei alle im Hintergrund zusammen, um verschiedene Schnittstellen für Drohnenbetreiber und Fluglotsen anzubieten. Damit können zum Beispiel die Flugpläne vor dem Flug sowie der Standort einer Drohne während eines Flugs vollständig von allen Seiten eingesehen werden.

Klicken Sie hier, um sich das Projektvideo anzusehen!

Um die ganze Presseinformation zu lesen, klicken Sie bitte "Download". 

> Zurück zu den Industry News 
Zurück zu den Investor & Adhoc News 

FREQUENTIS CFO Peter Skerlan erhält Alumni Award der FHWien der WKW

Herzlichen Glückwunsch an Frequentis CFO Peter Skerlan!

Die FHWien der WKW hat heuer bereits zum 14. Mal die Alumni Awards verliehen - CFO Peter Skerlan ist der Gewinner in der Kategorie "Professional Achievements"

Die Fachhochschule Wien der WKW steht für kontinuierliche Karriereentwicklung und Innovation und ehrt mit diesem Preis (angehende) Fach- und Führungskräfte, die in ihrer Branche oder ihrem Tätigkeitsfeld nationale oder internationale Erfolge erzielen.

Mehr dazu erfahren Sie in der Pressemitteilung (externer Link): Alumni Award der FHWien der WKW erstmals zweifach vergeben

© Adrian Almasan | www.adrianalmasan.com

Back to Industry News
Back to Investor & Adhoc news 

FREQUENTIS startet Kooperation mit Wien Energie für sicherheitskritische mobile Breitbandkommunikation im öffentlichen Bereich

Am 25. November wurde die erste Sprach- und Videoverbindung zwischen Frequentis und Wien Energie im Rahmen eines Feldversuchs zur Demonstration sicherheitskritischer Breitbandübertragung im öffentlichen Bereich erfolgreich getestet.

Die Frequentis-Technologie für mission-critical services (MCX) in Verbindung mit dem virtuellen Mobilfunknetz von Wien Energie erlaubt die kostengünstige Umsetzung von hochverfügbaren Push-To-Talk- und Push-To-Video-Diensten, die spezielle Netze voraussetzen.

„Mit der erfolgreichen Integration der sicherheitskritischen Anwendungen in die Wien Energie IT-Infrastruktur wurde die gemeinsame Basis für die Kooperation im Bereich von sicherheitskritischen Anwendungen im öffentlichen Bereich geschaffen“, erklärt Günter Graf, Vice President New Business Development bei Frequentis. „Diese Kooperation zielt darauf ab, Applikationen im sicherheitskritischen Umfeld auf Basis von am Markt verfügbaren innovativen Technologien zu evaluieren und für den Einsatz im sicherheitskritischen öffentlichen IT-Bereich von Wien Energie zu positionieren.“

Um die ganze Presseinformation zu lesen, klicken Sie bitte "Download". 

> Zurück zu den Industry News 
Zurück zu den Investor & Adhoc News 

2021
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
Manage cookies